Ostern in der Martins Krippe

 

In der Osterzeit haben die Kinder in der Martins Krippe einiges erleben dürfen.
Zu unserem täglichen Programm gehörte hier der besondere Osterstuhlkreis.
Innerhalb des Stuhlkreises wurden Osterlieder gesungen und das Kuscheltierschaf Rica erzählte den Kindern aus seiner Sicht die Ostergeschichte. Natürlich wurden auch viele bunte Ostereier gestaltet.
Im nahegelegenen Wald bauten die Kinder zusammen mit ihren Erzieherinnen ein Osternest für den Osterhasen. Zuerst musste der richtige Ort für das Nest gefunden werden. Anschließend wurde das Nest aus Stöcken erstellt und – dass es der Osterhase auch weich hat - mit Moos ausgeschmückt. Die folgenden Tage besuchten die Kinder immer wieder ihr gebautes Nest um nachzusehen, ob der Osterhase es entdeckt hat und vielleicht schon Eier hinein gelegt hat. Die Freude war riesig als die ersten Eier im Nest gefunden wurden.
Den Osterhasen selbst konnten die Kinder dann beim Osterbrunnensingen bestaunen. Hier trugen wir unsere geübten Lieder „Jetzt fängt das schöne Frühjahr an“ und „Ins Wasser fällt ein Stein“ vor.
Andacht mit Pfarrer ErtelEin weiteres Highlight in der Osterzeit war auch die Andacht mit Pfarrer Ertel. Pfarrer Ertel kam zu uns in die Einrichtung und erzählte den Kindern die Geschichte vom Einzug in Jerusalem. Alle freuten sich riesig und wedelten mit Palmzweigen, als Jesus auf einem Holzesel über die Jacken der Kinder in Jerusalem einzog.
 
 
 
 
auf dem BauernhofZum Abschluss der Osterzeit besuchten wir die Familie Schmidt auf Ihrem Bauernhof, dort konnten wir Hühner, Schweine und Katzen sehen. Vielen Dank an Familie Schmidt für den tollen Aufenthalt und die liebevolle Aufmerksamkeit vom Schmidt´schen Osterhasen.