Abstands- und Hygienebestimmungen

Stand: 15.05.2020
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
aufgrund der geltenden Abstands- und Hygienebestimmungen für die Durchführung von Gottesdiensten hat die Friedhofsverwaltung für die Aussegnungshalle Büchenbach ein Konzept erstellt, um die Umsetzung dieser Bestimmungen zu gewährleisten. Wir bitten um sorgfältige Beachtung!
 
  1. In der Aussegnungshalle sind Stühle gestellt, die es Familienverbänden ermöglichen, zusammen zu sitzen. Es gibt 2er, 3er und 4er Blöcke. Auf diese Weise können in der Halle während einer Trauerfeier bis zu 9 Familienverbände mit insgesamt maximal 25 Personen Platz finden.
  2. Sargträger und Mitarbeitende der Bestattungsunternehmen reduzieren die maximale Personenzahl entsprechend. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass diese sich während der Trauerfeier nicht in der Halle aufhalten.
  3. Um die Abstände zu gewährleisten, darf die im Anhang aufgezeichnete Sitzordnung nicht verändert werden.
  4. Zutritt ist nur erlaubt, wenn eine Mund-Nasen-Schutzmaske getragen wird. Ausnahme: Pfarrer/Liturg/Redner. Dieser hat sich während der Feier ausschließlich am Lesepult aufzuhalten.
  5. Auf gemeinsamen Gesang ist zu verzichten.
  6. Die Türen sind vor und während der Trauerfeier durchgehend offen zu halten.
  7. Auf dem Friedhofsgelände können während der Trauerfeier weitere 25 Personen anwesend sein und an ihr teilnehmen. Die Höchstzahl von insgesamt 50 Teilnehmern, die für Veranstaltungen dieser Art zugelassen sind, darf durch Teilnehmende im Freien nicht überschritten werden.
  8. Auf dem Freigelände gilt ein Mindestabstand von mindestens 1,50 Meter zu haushaltsfremden Personen. Das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske wird auch im Freien dringend empfohlen.
 
Bitte beachten Sie dazu auch die folgenden Dokumente:
 
 
  
   
(als PDF, auch zum Ausdrucken)
 
Mit freundlichen Grüßen,
Pfarrer Mario Ertel